Seminardetails



MarmaWork Grundkurs

English Text

Kurs Nr.: 18300002
Beginn: 13.03.19 - 09:30 Uhr
Ende: 15.03.19 - 18:00 Uhr
Dozent: Frank Reinisch
Veranstaltungsort: Wetzikon
   
Beschreibung: Im Ayurveda wird ein Marma als Treffpunkt von verschiedenen anatomischen Strukturen beschrieben. Dies bedeutet, dass sich dort Muskeln, Sehnen, Knochen, Gelenke sowie Blutgefässe treffen und eine Einheit bilden. Diese Marmas beinhalten nach heutigen Recherchen wichtige Nerven, Sehnen, Blutgefässe, Muskeln, Faszien mit Rezeptoren, die am Gesamtorchester von Bewegung und Gesundheit beteiligt sind. Seit über 3000 Jahren werden diese Geheimnisse zur Behandlung gehütet und gepflegt. Sie stellen eine Schnittstelle zwischen physischem und psychischem Erleben dar und dienen dem Körper zur Verteilung von Energie und zur Bewegungssteuerung.

Sie sind durch Angriffe, Unfälle und Verletzungen besonders gefährdet und können je nach Verletzungsgrad (auch emotionell oder durch Stress) zu lebensbedrohlichen Situationen führen. Dysfunktionen in diesen Bereichen können Unterbrechungen im Fluss von Bewegung und Energie des Körpers bewirken.

Bisher sind 108 dieser vitalen Stellen bekannt, die sich an relativ ungeschützten Stellen des Körpers befinden. Diese Marmas arbeiten als Grenzposten des Körpers, deren Aktivierung bei Dysfunktionen einen Alarmzustand bedeuten, Schmerzen bereiten und entfernte Dysfunktionen auslösen und erhalten können.

Ein vollkommen neues Konzept ist das Behandeln und Korrigieren dieser strategischen Bereichen mithilfe speziell dafür entwickelten osteopatischer Techniken. Jede der fünf Marma-Gruppen kann gezielt mit osteopathischen Konzepten beurteilt, diagnostiziert und behandelt werden. Dadurch erschliesst sich dem Köpertherapeuten ein vollkommen neues Konzept zur Beurteilung von Körperhaltung, Dysfunktionen, Gesundheitszustand sowie Bewegungseinschätzung der Klienten. Mithilfe dieser erweiterten Marma-Betrachtung ist es möglich, ein umfangreiches Verständnis über Bewegungsteuerung und Vernetzung mehrerer Körpersysteme zu erlernen und auch situativ individuell anzuwenden.

Neben umfangreicher Anatomie aus dem Ayurveda und heutigem Kenntnisstand der Manualmedizin und Bewegungswissenschaft erlernen wir zahlreiche Behandlungskonzepte und Techniken für die alltägliche Praxis. Ebenso werden Bewegungsübungen zur Lokalisierung und Wirkung der Marmas Teil der Ausbildung sein. Damit können wir unser eigenes Bewegungsspektrum erweitern und dieses erworbene Wissen auf den Klienten übertragen.

Kursinhalte

In einigen dieser Marmas überwiegen knöcherne Anteile. Diese Knochen-Marmas sind besonders für die Stellung im Raum und die Aufrichtung des Körpers mitverantwortlich. So bieten sie dem Körper eine Art Rahmen, in dem er sich organisieren kann. Ist dieser Rahmen durch verschiedene Vorkommnisse in Mitleidenschaft gezogen, so kann dieser Rahmen nicht mehr aufrecht erhalten.

In dem ersten MarmaWork-Seminar werden wir uns intensiv mit diesen Knochen-Marmas beschäftigen. Wir werden die Grundlagen von MarmaWork kennenlernen und die Prinzipien, aus denen die eigenen Haltung entsteht und durch Dysfunktionen beeinflusst werden können. Mit mehreren Konzepten und Techniken aus der traditionellen Osteopathie werden wir lernen, auf diese Marmas Einfluss zu nehmen.

  • funktionelle Anatomie der Knochen-Marmas aus ayurvedischer Sicht und topographischer Anatomie
  • Biomechanik der Haltung
  • Osteopathische Aspekte der Haltung im Raum, Achsen des Sacrums und Beckens, Wirbelsäulendynamik und Biomechanik
  • Erlernen von speziellen Techniken zur Behandlung von spezifischen Dysfunktionen an den Marmas und deren funktioneller Umgebung (u.a. Intraossäre Behandlungstechniken, Dekompationstechniken, High-Velocity-Techniken)
  • Erlernen von Übungstechniken zur Unterstützung der Behandlungen aus dem klassischen Yoga und den Sportwissenschaften

Kursziele


    Die Teilnehmenden
  • wenden Korrektur-Techniken an den Knochen-Marmas an
  • kennen mit Hilfe der Korrekturen an den Knochen-Marmas, welche spezifischen Aufgaben die Marmagruppen haben und wie die einzelnen Körperteile in Bezug zueinander stehen, um die Haltung zu beeinflussen
  • wenden und vermitteln verschiedene Übungen, um die Korrekturen im Anschluss an die Behandlung zu schulen und zu festigen
  • verstehen die Möglichkeiten, die MarmaWork Techniken sofort in die eigene Körpertherapie-Praxis sinnvoll und ergebnisorientiert einzusetzen und wenden diese an

Zielgruppe

Körpertherapeutinnen und Körpertherapeuten aller Methoden. Keine Vorkenntnisse in Ayurveda oder Osteopathie notwendig.

Voraussetzungen

Abgeschlossene Ausbildung in einer Körpertherapie.

Bemerkung

21 h Fortbildung, EMR/ASCA-konform
Die MarmaWork-Fortbildung besteht aus einem Grundkurs (3 Tage), nach dessen Besuch man an den verschiedenen Themenkursen (2 Tage) frei teilnehmen kann.

Kursleitung

Frank Reinisch (D), Jahrgang 1968, verheiratet, 3 wilde Jungs, abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Diplomsportwissenschaften Schwerpunkt Prävention, Rehabilitation und Biomechanik. Studium in Sportwissenschaft / Deutsch / Wirtschaftswissenschaften für das Lehramt an Gymnasien. Wirbelsäulentrainer des Bayrischen Sportbundes, Fachübungsleiter Sportklettern des Deutschen Alpenvereines. Anwartschaft zum staatlich geprüften Skilehrer. Vierjährige Ausbildung in Ayurveda und Yoga. Fünfjähriges Studium der Osteopathie, D.O seit 2005, D-s.c.O seit 2008. Praxisarbeit und Betreuung im Leistungssport seit 1998 mit Schwerpunkt Familien- und Sportosteopathie. Seit 2005 als Dozent für Biomechanik, craniale und parietale Osteopathie an mehren grossen Schulen tätig.

Persönliche Beratung

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung!
Kontakt: Kontaktformular, Telefon: +41 33 676 26 76.
   
Kurskosten: CHF 610.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe)
Frühbucherpreis: CHF 545.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe). Der Frühbucherpreis ist nur anwendbar bei einer Anzahlung von 20% 14 Tage nach Anmeldung und Bezahlung der Restkosten bis spätestens 60 Tage vor Seminarbeginn, bitte beachten Sie hierzu die Ziff 8, 20 und 21 der AGB. Die unten aufgeführten Preise für Kost & Logis sind dabei um 5% ermässigt.

Klicken Sie auf 'Anmelden' um sich für diesen Kurs anzumelden.



MarmaWork Grundkurs


Course No.: 18300002
Start: 13.03.2019 - 09:30
End: 15.03.2019 - 18:00
Teachers: Frank Reinisch
Venue: Wetzikon
   
Description: It is possible to visit this Seminar with translation into English. Other languages may be possible on request.

Kientalerhof provides free and professional translation, if at least 3 participants want to have a course translated into a specific language.
If less than 3 participants need translation we have to charge CHF 120.00 per day of translation. Kientalerhof covers food and lodging for the translators.

Please let us know as early as possible if you need translation!

It is not guaranteed that the course material will be translated - the translation of handouts is not included in the fare of CHF 120.00 - if you want the papers translated, let us know early as well then we can talk about the options.

Personal consultation

For questions or further information please contact us! Contact form, Telephone: +41 33 676 26 76.
   
Tuition: CHF 610.00 (excl. Full board, lodging and visitor's tax)
Early Bird Tuition: CHF 545.00 (excl. Full board, lodging and visitor's tax). The early bird tuition is only granted after a advanced payment of 20% 14 days after the course registration and payment of the remaining fees 60 days before the course starts. See general terms and conditions (AGB) for details (no. 8, 20 and 21). For early bird registration the below prices for full board and lodging are reduced by 5%.

Click on 'Register' to register for the course directly.