News-Flash 1 | 2016

News-Flash 1 | 2016

News-Flash
Tronc Commun:
Leben – Wachstum – Werte

Der Tronc Commun ist der gemeinsame Stamm aller Körpertherapie-Ausbildungen. Er ist verpflichtend für alle, die einen eidg. Abschluss erwerben wollen (siehe Abschnitt weiter unten „Wer braucht den Tronc Commun„).

 

Der Kientalerhof möchte auch mit dem Tronc Commun etwas Besonderes bieten:

  • In den medizinischen Grundlagen tauchst du in das Geheimnis des Lebens ein und lernst bei uns viel mehr als Anatomie.
  • In den sozialwissenschaftlichen Grundlagen vertiefst du dein Verständnis über menschliches Wachstum und lernst bei uns mehr als Psychologie und Gesprächstechniken.
  • In den berufsspezifischen Grundlagen reflektierst du eigenständig Werte im Zu­sam­men­hang mit dem Menschen- und Gesundheitsbild der Komplementärtherapie und lernst mehr als nur Konzepte und Gesetze.
 

Dafür haben wir die besten Lehrerinnen und Lehrer ausgesucht, die alle Fachpersonen in ihrem Gebiet sind und zugleich langjährige Erfahrung in der Körperarbeit haben. Sie wer­den für dich wertvolle Wegbegleiter sein, um deine Methode sicher, professionell und erfolgreich ausüben zu können.

Wir möchten sie euch gerne vorstellen:

Kientalerhof News-Flash Raphael SchenkerRaphael Schenker
«Das Faszinierende an den beruflichen Grundlagen ist, dass wir dem gesamten Spektrum der therapeutischen Arbeit begegnen: Angefangen beim Menschenbild, das unser Verständnis von Gesundheit und Krank­heit und damit auch unsere Wirksamkeit als TherapeutInnen mass­geb­lich beeinflusst, bis hin zu einer effizienten, strukturierten Praxisführung als weiteren Schlüssel zum Erfolg.»


Kientalerhof News-Flash René PilloudRené Pilloud
«Im Kurs Lern- und Veränderungsprozesse erlebt ihr anhand eines ge­wähl­ten Themas und dem Modell des zirkulären Wandels, was Ver­än­de­rung bedeutet und welche wesentlichen Theorien dahinter stecken. Wir entdecken durch die Lehre des inneren Teams, dass wir mehr als nur eine Stimme in uns hören; wir lernen mit ihnen zu kommunizieren, hören was sie uns zu erzählen haben und wie wir sie an einen Tisch bringen können. Mit jeder komplementärtherapeutischen Methode ermöglichen wir Menschen einen Wandel einzuleiten. Wesentliche Stolpersteine und wirkende Kräfte zu kennen, stärkt eure Fähigkeit, die Klienten auf dem Weg zu neuen Pfaden kompetent zu begleiten.»

Kientalerhof News-Flash Madina BokoumMadina Bokoum
«Komplementär-Therapie ist mehr als das Ausüben einer spezifischen Methode der Körperarbeit. Im Laufe der Jahre hat sich gezeigt, wie wichtig die Arbeit jenseits des Futon, der Liege oder der Matte ist. Mit dem Vermitteln der sozialwissenschaftlichen Grundlagen kann der Aus­tausch der Komplementär-TherapeutInnen mit ihren KlientInnen vor und nach der Behandlung professionalisiert werden.»


Kientalerhof News-Flash Liliane FehlmannLiliane Fehlmann
«Kommunikation, Sprache ist Teil jeder Therapieform: Klienten melden sich an, werden begrüsst, mehr oder weniger Worte begleiten die The­ra­pie, Folgetermine werden abgemacht und Klienten werden ver­ab­schie­det. Was wäre, wenn diese die Therapie begleitenden Worte und die Worte zwischen “Tür und Angel” die Therapie wirksam unterstützen würden? Die Kurse Kommunikation und Heilsame Sprache 1 und 2 geben viele Werkzeuge an die Hand, um deine Therapieform mit einer von dir bewusst gewählten Sprache wirksam, professionell und dem Beruf des Komplementärtherapeuten entsprechend zu unterstützen.»

Kientalerhof News-Flash Götz KunkelGötz Kunkel
«Auf Weltenreise durch den menschlichen Körper- in kleinen Etappen entlang der Route des Tronc Commun? Bunt, anschaulich und mit den Händen zu “be-greifen”? Spielerisch, entspannt und doch schul­me­di­zi­nisch-wissenschaftlich? Ärztlicher Pilot mit mehr als 20 Jahren Flug­er­fah­rung lädt ein. Höhenangst ist nicht nötig: wir bleiben auf dem Boden (Übungsmatten).»


Kientalerhof News-Flash Stephen AlthausStephen Althaus
«In meinen Kursen leiten wir die oft komplex erscheinende Anatomie aus einfachen embryologischen Strukturen her. So erhalten wir ein über­sicht­li­ches inneres Bild des Menschen, welches wir regelmässig in ge­mein­sa­men Visualisierungen vertiefen. Von diesem Bild aus betrachten wir dann die Funktion und die entsprechenden Krankheiten. Besonders am Her­zen liegt mir, dass die Teilnehmer Sicherheit erlangen im Beurteilen von Situationen, die möglicherweise eine weitergehende, medizinische oder psychologische Behandlung erfordern (Klienten- und Therapeutensicherheit).»

 

Sonderangebot zum Einstieg in unsere «Tronc Commun-Welt»

Melde dich für deine Tronc Commun-Kurse an! Als Neukunde erhältst du 20% Reduktion auf den 1. Tronc Commun-Kurs (Normal- und Frühbucherpreis). Dies gilt auch für Kurse die erst 2017 stattfinden. Bitte Stichwort «Neukunde» bei der Anmeldung vermerken.

Alle unsere Seminare des Tronc Commun finden in einem Rhythmus von 1 bis 1 1/2 Jahren statt, sowohl im Kiental als auch in Wetzikon.

Die nächsten Daten
Medizinische Grundlagen…
Berufsspezifische Grundlagen…
Sozialwissenschaftliche Grundlagen…

Wer braucht den Tronc Commun?

Wenn du das eidg. Diplom als Komplementärtherapeutin/als Komplementärtherapeut erwerben möchtest, brauchst du den Tronc Commun. Bereits früher besuchte Kurse oder Ausbildungen mit äquivalenten Inhalten können angerechnet werden.

Ausnahme: Wer im September 2015 in einer von der OdA-KT anerkannten Methode prak­ti­ziert und das mit AHV, Berufshaftpflicht, EMR- oder ASCA-Registrierung nachweist, muss den Tronc Commun nicht mehr nachholen. Dies gilt für die Methoden Shiatsu, Craniosacral, Akupressur, Rebalancing, Polarity, Akupunkt-Massage, Atemtherapie, Alexander-Technik, Ayurveda-Therapie, Eutonie, Heileurythmie, Kinesiologie, Strukturelle Integration, Yoga-Therapie.

Weitere Informationen zum Gleichwertigkeitsverfahren hier…

 

Hier findest du unsere neue Broschüre Tronc Commun…
Sie liegt in Kiental, Wetzikon und Uzwil auch in Papierform auf. Gerne senden wir sie dir auch per Post zu. Kontaktformular…

Für Fragen sind wir gerne für dich da.

Kientalerhof News-Flash Nina PriesNina Pries
Tel. Durchwahl +41 33 676 76 25

Kientalerhof News-Flash Thomas PrimasThomas Primas
Tel. Durchwahl +41 76 451 03 04 oder +41 33 676 26 76

E-Mail Kontaktformular…

 
Kientalerhof | Griesalpstrasse 44 | CH-3723 Kiental | T: +41 33 676 26 76 | F: +41 33 676 12 41