News-Flash 4 | 2016

 

 

 

Liebe Kientalerhof-Freunde

An der Weihnachtsfeier standen alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Dunkel der Nacht gemeinsam um ein grosses Feuer. Die Erwachsenen nachdenklich, die Kinder spielten. Dabei fiel mir auf, dass sich etwas in mir und in den Gesichtern der Umstehenden aufhellte. In Gesprächen danach wurde uns bewusst: Durch das gemeinsame Feuer in der Mitte wurden wir an unser eigenes Feuer im Herzen erinnert. 

Feste sind da, um uns an etwas oder jemanden zu erinnern. Indem wir uns erinnern, würdigen wir eine ganz bestimmte Verbundenheit: ein Mensch, ein Wert, ein Geschehen liegt uns am Herzen. Weihnachten mag heute oft überlärmt sein, doch eine Melodie klingt noch leise durch: wir erinnern uns. 

Am gemeinsamen Feuer der Weihnachtsfeier konnte ich ein Gefühl in mir in Worte fassen: Der Kientalerhof trägt ein gemeinsames Feuer, das uns, Gäste genauso wie Mitarbeiter, an unser je eigenes Feuer zu erinnern vermag – an unsere Sehnsucht, unseren Weg, unsere Freude, unsere Kraft. Danach machen wir uns an die Arbeit, ans Lernen, an die Bewusstseinsentfaltung und an das persönliche Wachstum. Aber am Anfang steht immer ein Erinnern: unser Seelenfunke wird entfacht an einem gemeinsamen, grösseren Feuer. 

Besinnliche Grüsse

Thomas Primas, Programm-Leiter


PS:
Im Nachdenken über diese Qualität des Erinnert-Werdens hat es mich wunder genommen, wo diese bei unseren nächsten Seminaren spürbar wird. Irgendwie überall, aber hier einige Beispiele, wo ich finde, dass diese zart-subtile Qualität besonders durchscheint: Body-Mind Centering oder dieHeldenreise erinnern uns an das Wunder unserer embryologischen Entwicklung.

Groove-Medicine Rhythmus Workshop erinnert  daran, dass Rhythmus Vertrauen ins Lebendige schenkt. 

Geistiges Heilen erinnert uns an die unerschöpfliche Gunst und Freundschaft des Lebens.

Zen Sesshin erinnert uns an die Unbegrenztheit der Stille. 

Die Kunst des achtsamen Lebens erinnert uns daran, dass Freude unser wahres Wesen ist.

Logotherapie erinnert uns an die Wahrheit, dass nicht in Trieb oder Macht, sondern im Sinn unsere tiefste Motivation gründet. 

Eine Ayurveda-Kur erinnert uns an ein Lebensgefühl verkörperter Ganzheit. 

Rebalancing erinnert uns daran, dass wirkliche Berührung ein Weg vom Herzen in die Hände ist.

DAO Akupressur erinnert uns an die Sanftheit aller Heilung. 

Der Trager Approach erinnert uns an eine lange vergessene Leichtigkeit des Seins.

Die heile Seele leben erinnert uns daran, dass wir ewige, unversehrbare Seelen sind.

Innere und äussere Gemeinschaft erinnert uns an die immer wieder überraschende Erfahrung: wir finden zu uns selbst in Beziehung mit anderen.