Seminardetails



1. Friedens-Symposium im Kientalerhof

English Text

Kurs Nr.: 17600100
Beginn: 23.11.17 - 17:00 Uhr
Ende: 26.11.17 - 16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Kiental
   
Beschreibung: Gemeinsam Raum für Frieden schaffen

Unser Bewusstsein für den Frieden fördern und stärken, uns vernetzen, den Frieden in uns und in der Gemeinschaft wahrnehmen und leben. Die Stiftung für integrale Friedensförderung und der Kientalerhof gehen gemeinsame Wege.

Zum Auftakt laden wir zum 1. Friedens-Symposium ein:

  • Cécile Cassini plädiert für eine Kultur des Vertrauens
  • Jeannine Brutschin nimmt uns mit auf eine Reise zu unserem Herzen und fragt nach der Lernbarkeit von Menschlichkeit
  • Kim Jana Degen skizziert ein zukunftsfähiges Verhältnis von Natur und Wirtschaft und regt zu sinnerfülltem Engagement an
  • Suzanne Käser führt in die Soziokratie und das damit verbundene Potential ein und zeigt Wege für ein gleichwertiges Miteinander auf
  • Denis Knubel analysiert aktuelle politische Situationen und macht deutlich, was hinter unseren Weltanschauungen steht
  • Jürg Theiler zeigt, dass der Weg zum Frieden über das Erkennen von sich selbst, von der Unbewusstheit zur Bewusstheit führt

Die Dozentinnen und Dozenten haben Projekte in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft, Politik, Kommunikation, Natur, Soziokratie, Gemeinschaft, Bildung, Psychologie und Spiritualität initiiert und geleitet. Sie teilen mit uns ihre Herzensanliegen und möchten uns inspirieren, unsere eigenen Talente freudvoll in die Welt zu bringen. Für eine bessere Welt – für den Frieden!

Friedensprojekte
  • Randi Coray möchte durch ihre Lieder den Friedensgedanken tief in uns verankern
  • Juval Kürzi stellt das Wild Lemon Projekt vor und zeigt wie Kochen Menschen zusammenbringt


Detailprogramm zu den Vorträgen und zur interaktiven Friedenswerkstatt



DONNERSTAG

18.30 - 19.30      Nachtessen
19.30 - 20.00      Begrüssung und Einstimmung

20.00 - 21.00      Enkeltaugliche Zukunft? Es geht ... gemeinsam! mit Cécile Cassini

Ökologisches, gesellschaftliches und politisches Engagement und die Intelligenz des Herzens.

Wie setzen wir uns konkret ein für Klimaschutz, faire Wirtschaft und mehr? Wie komme ich mit mir selber klar und damit in meine Kraft? Wie kommen wir zu einer verantwortlichen Kultur des Vertrauens?
 

FREITAG

07.00 - 08.00      Friedens-Meditation mit Yvonne Schneider
08.00 - 09.00      Morgenessen

09.00 - 10.30      Menschlichkeit ja! ...und ich? mit Jeannine Brutschin

Den Weg des Herzens gehen. Verbundenheit spüren und Einzigartigkeit leben.

Handeln aus der Intelligenz des Herzens – Wie geht das? Wer bin ich und was ist mein Beitrag? Wo fühle ich mich abgetrennt? Und schlussendlich: Ist Menschlichkeit lernbar?




10.45 - 12.15      Natur : Wirtschaft ...und wie? mit Kim Jana Degen

Eine gesamtheitliche Sicht ermöglicht sinnerfülltes Engagement im Dienste des Lebens.

Wie sieht ein zukunftsfähiges Verhältnis von Natur und Wirtschaft aus? Wie kann ich mich als Mensch dafür einsetzen? Gibt es eine Wirtschaft, welche die Natur stärkt?

Im Anschluss an die beiden Vorträge lernen wir praktische Anwendungen für den Alltag kennen und experimentieren damit.

12.30 - 13.30      Mittagessen
15.00 - 17.00      Den Nachmittag verbringen wir draussen in der Natur.

Wir spazieren in Stille, entfachen gemeinsam ein Feuer, tauschen uns über das Erfahrene aus und schliessen den Tag im Dialogkreis ab. (Bei schlechtem Wetter gibt es ein Alternativprogramm.)

18.30 - 19.30      Nachtessen

20.00 - 21.30      Friedensprojekte

1. Wir singen mit der Musikpädagogin Randi Coray und lernen ihr Projekt World Network of Singing Children kennen.

Botschaften des Friedens haben eine starke Wirkung auf uns. Wenn wir sie singen, sind sie noch kraftvoller. Wir erleben das unmittelbar. Auf YouTube können wir zudem miterleben, wie Kinder aus verschiedenen Ländern die einfachen Friedenslieder singen.
www.singingchildren.net

2. Das Wild-Lemon-Projekt mit Juval Kürzi und Kochende. Flüchtlingshilfe, Friedensförderung und Integration in einem Projekt.
www.wildlemonproject.com

21.30 - 22.00      Gemeinsamer Tages-Abschluss
 

SAMSTAG

07.00 - 08.00      Friedens-Meditation mit Yvonne Schneider
08.00 - 09.00      Morgenessen

09.00 - 12.15      Demokratie! ...und jetzt? mit Suzanne Käser

Gleichwertiges Miteinander und ein neuer Umgang mit Macht: Das kann Soziokratie.

Wie fügen wir unterschiedliche Sichtweisen und Standpunkte zu einem übergeordneten Ganzen zusammen, so dass alle und alles integriert werden können? Ist das wirklich möglich?

Ein kompakter, theoretischer Input zu Partizipation, den vier Basisprinzipien der Soziokratie und ihrer Wirkungsweise führt ins Thema ein. Im Anschluss eröffnen Diskussion und Fragerunde den Raum für Austausch und Bezug zu aktuellen Situationen. Nach einer Pause wird die Möglichkeit geboten, auf spielerische Art erste eigene Erfahrungen in der Konsentmoderation zu machen.

12.30 - 13.30      Mittagessen

15.00 - 16.30      Frieden fördern in Politik und Gesellschaft mit Denis Knubel

Persönliche und gesellschaftliche Entwicklungsprozesse verstehen und Frieden aktiv umsetzen.

Werte und Weltsichten prägen unsere Einstellung, unser Verhalten, unsere Glaubenssätze. Unterschiedliche Modelle beschreiben die Entwicklung solcher Weltanschauungen durch verschiedene Stufen. Was hat das für Konsequenzen - vom eigenen Leben bis zur globalen Politik?

16.45 - 18.15      Aufstellungen zu aktuellen politischen Themen machen das Gelernte erfahrbar

Persönliche und gesellschaftliche Entwicklungsprozesse werden erkannt und unterschiedliche Wertesysteme geachtet. Politische Zusammenhänge werden systemisch betrachtet. So wird der Friedensprozess unterstützt.

18.30 - 19.30      Nachtessen
20.00 - 21.30      Konzert: Bruno Bieri - "Fried-fertig.los"
22.00 - 22.30      Gemeinsamer Tages-Abschluss
 

SONNTAG

09.00 - 10.30      Brunch
10.30 - 11.00      Meditation

11.15 - 13.15      Frieden durch Bewusstheit mit Jürg Theiler

Die Zerstörung oder die Heilung und Erfüllung Ihres Lebens.

Der Weg zum Frieden ist lang und leidvoll. Er führt über das Erkennen der (Selbst-)Täuschung und der (Selbst-)Zerstörung. Er führt über das Leiden an der Zerstörung zur Wahrheit und Heilung. Er führt von der Unbewusstheit zur Bewusstheit.

In der Natur und in der Kunst lässt sich wie in einem Spiegel erkennen, wie sich Wünsche miteinander verbinden und Gegensätze aufzulösen vermögen, um die Wunden zu heilen - um Frieden zu finden und ihn zu bewirken.
www.theiler-bewusstheit.ch

13.30 - 14.30      Mittagessen
15.30 - 16.30      Gemeinsamer Abschluss

Weitere Informationen

www.integrale-friedensfoerderung.ch

Mitwirkende

Cécile Cassini, 65 Jahre jung und verwitwet, freut sich über ihre zwei Söhne und die sieben Enkel/-innen. Sie leitete mit ihrem Ehemann das legendäre Jazzlokal Atlantis in Basel. Als Pflegefachfrau, Komplementär-Therapeutin und Geschäftsführerin des Dachverbandes Xund setzte sie sich für ganzheitliche Gesundheit ein; heute als Co-Präsidentin der Integralen Politik Schweiz für eine neue ganzheitliche Gesellschaft.

Jeannine Brutschin, 43 Jahre jung, lebt ihren inneren Auftrag, unterstützt durch ihre langjährige gleichberechtigte Partnerschaft und drei tolle Söhne. Sie ist Geografin, systemische Naturtherapeutin, Aufstellerin, Kommunikationsfachfrau und in der Leitung von open space now. Gemeinsam mit Kim Jana hört sie mit momo&ronja genau hin und gibt die nötigen Impulse, damit Kooperation gelingen kann.

Kim Jana Degen ist mit 25 Jahren frisch verliebt ins Leben und offen für alles, was da kommen mag. Entsprechend ihrer Berufung als Umweltingenieurin erprobt sie suffiziente Lebensstile und erforscht die Rückverbindung der Menschen mit der Natur. Sie engagiert sich im Vorstand von Neustart Schweiz und co-kreiert die Vernetzungsplattform Wandel.jetzt. Gemeinsam mit Jeannine bringt sie mit momo&ronja lebensdienliche Kooperationsprojekte in Fahrt.

Suzanne Käser hat auf ihrer abenteuerlichen bald 50-jährigen Reise allerlei unterschiedliche Ausdrucksformen des Lebens kennen und schätzen gelernt. Als alleinerziehende Mutter eines Teenagers ist sie gut organisiert, liebevoll, engagiert, sowie privat und beruflich breit vernetzt unterwegs. Die Themen "Gleichwertigkeit aller Beteiligten in Entscheidungen" sowie "partizipatives Miteinander" verkörpert sie auf tiefgründige Weise. Sie gibt ihre Erfahrungen über das Instrument der Soziokratie weiter.

Denis Knubel, Lic. rel. int., politischer Analyst im akademischen und staatlichen Bereich. Studium "Internationale Beziehungen" mit Vertiefung im Bereich Frieden und Konflikte. Seit langer Zeit interessiert er sich für individuelle und kollektive Prozesse, sowie für die unterschiedlichen Ebenen der Realität, welche Menschen bewusst und unbewusst zu kreieren scheinen. Er war von 2011 bis 2014 im Vorstand von "Integrale Politik Schweiz" aktiv.

Jürg Theiler, Dr. rer. pol., ist Ökonom und Tiefenpsychologe. Er lebt und arbeitet als wissenschaftlicher Schriftsteller und Dozent, Berater und Begleiter auf der Grundlage der Analytisch-hermeneutischen Psychologie. Sie bringt das Wissen von aussen und von innen in Übereinstimmung. Sie verbindet die körperlichen, emotionalen, rationalen und geistigen Wünsche und Funktionen der Psyche zum ganzen Leben. Ab 2018 leitet Jürg Theiler im Kientalerhof die Schule für Bewusstheit.

Randi Coray, Musiktherapeutin und Focusing-Trainerin. Nebst freier Praxis und Seminararbeit hat sie Friedenslieder komponiert und das Projekt "World Network of Singing Children" aufgebaut. Die freie Kreativität läuft wie ein roter Faden durch ihr Leben und bringt immer wieder Kraft und Lebensfreude.

Preise

Donnerstag bis Sonntag: 300.- / 275.-*
Donnerstag: 30.- / 25.-*
Freitag / Samstag je: 120.- / 110.-*
Sonntag: 60.- / 55.-*

*Der Frühbucherpreis ist nur anwendbar bei einer Anzahlung von 20% 14 Tage nach Anmeldung und Bezahlung der Restkosten bis spätestens 60 Tage vor Seminarbeginn, bitte beachten Sie hierzu die Ziff 8, 20 und 21 der AGB. Die unten aufgeführten Preise für Kost & Logis sind dabei um 5% ermässigt.

Persönliche Beratung

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung!
Kontakt: Kontaktformular, Telefon: +41 33 676 26 76.
   
Kurskosten: CHF 300.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe)
Frühbucherpreis: CHF 275.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe). NEU ab 01.11.16: Der Frühbucherpreis ist nur anwendbar bei einer Anzahlung von 20% 14 Tage nach Anmeldung und Bezahlung der Restkosten bis spätestens 60 Tage vor Seminarbeginn, bitte beachten Sie hierzu die Ziff 8, 20 und 21 der AGB. Die unten aufgeführten Preise für Kost & Logis sind dabei um 5% ermässigt.
Preise für Übernachtung inkl. Vollpension für 1 TagCHF
1-Bettzimmer im Doppelzimmer Dusche / WC (limitiert)165.00
1-Bettzimmer Dusche / WC (limitiert)155.00
2-Bettzimmer Dusche / WC130.00
3-Bettzimmer Dusche / WC115.00
1-Bettzimmer im Doppelzimmer Etagendusche / WC (limitiert)140.00
2-Bettzimmer Etagendusche / WC115.00
3-Bettzimmer Etagendusche / WC100.00
4-Bettzimmer Etagendusche / WC90.00
Benutzung Kientalerhof-Infrastruktur bei Unterkunft ausserhalb10.00
Preise für Übernachtung inkl. Vollpension für 2 TageCHF
1-Bettzimmer im Doppelzimmer Dusche / WC (limitiert)320.00
1-Bettzimmer Dusche / WC (limitiert)300.00
2-Bettzimmer Dusche / WC250.00
3-Bettzimmer Dusche / WC220.00
1-Bettzimmer im Doppelzimmer Etagendusche / WC (limitiert)270.00
2-Bettzimmer Etagendusche / WC220.00
3-Bettzimmer Etagendusche / WC190.00
4-Bettzimmer Etagendusche / WC170.00
Benutzung Kientalerhof-Infrastruktur bei Unterkunft ausserhalb20.00
Preise für Übernachtung inkl. Vollpension für 3 TageCHF
1-Bettzimmer im Doppelzimmer Dusche / WC (limitiert)480.00
1-Bettzimmer Dusche / WC (limitiert)450.00
2-Bettzimmer Dusche / WC375.00
3-Bettzimmer Dusche / WC330.00
1-Bettzimmer im Doppelzimmer Etagendusche / WC (limitiert)405.00
2-Bettzimmer Etagendusche / WC330.00
3-Bettzimmer Etagendusche / WC285.00
4-Bettzimmer Etagendusche / WC255.00
Benutzung Kientalerhof-Infrastruktur bei Unterkunft ausserhalb30.00


Wenigverdienende können über das Kontaktformular ein schriftliches Gesuch stellen. Die Stiftung versucht zu unterstützen.
Kurtaxe: zzgl. Kurtaxe 3.00 CHF pro Übernachtung

Klicken Sie auf 'Anmelden' um sich für diesen Kurs anzumelden.



1st Peace-Symposium at Kientalerhof


Course No.: 17600100
Start: 23.11.2017 - 17:00
End: 26.11.2017 - 16:30
Venue: Kiental
   
Description:
   
Tuition: CHF 300.00 (excl. Full board, lodging and visitor's tax)
Early Bird Tuition: CHF 275.00 (excl. Full board, lodging and visitor's tax). NEW from 01.11.16: The early bird tuition is only granted after a advanced payment of 20% 14 days after the course registration and payment of the remaining fees 60 days before the course starts. See general terms and conditions (AGB) for details (no. 8, 20 and 21). For early bird registration the below prices for full board and lodging are reduced by 5%.
Prices for full board and lodging for 1 dayCHF
1-bed room in double room - shower / WC (limited)165.00
1-bed room - shower / WC (limited)155.00
2-bed-room - shower / WC130.00
3-bed-room - shower / WC115.00
1-bed room in double room - shower on the same floor / WC (limited)140.00
2-bed room - shower on the same floor / WC115.00
3-bed room - shower on the same floor / WC100.00
4-bed room - shower on the same floor / WC90.00
Usage of Kientalerhof infrastructure if lodging outside Kientalerhof10.00
Prices for full board and lodging for 2 daysCHF
1-bed room in double room - shower / WC (limited)320.00
1-bed room - shower / WC (limited)300.00
2-bed-room - shower / WC250.00
3-bed-room - shower / WC220.00
1-bed room in double room - shower on the same floor / WC (limited)270.00
2-bed room - shower on the same floor / WC220.00
3-bed room - shower on the same floor / WC190.00
4-bed room - shower on the same floor / WC170.00
Usage of Kientalerhof infrastructure if lodging outside Kientalerhof20.00
Prices for full board and lodging for 3 daysCHF
1-bed room in double room - shower / WC (limited)480.00
1-bed room - shower / WC (limited)450.00
2-bed-room - shower / WC375.00
3-bed-room - shower / WC330.00
1-bed room in double room - shower on the same floor / WC (limited)405.00
2-bed room - shower on the same floor / WC330.00
3-bed room - shower on the same floor / WC285.00
4-bed room - shower on the same floor / WC255.00
Usage of Kientalerhof infrastructure if lodging outside Kientalerhof30.00
Visitor's tax: Additional visitor's tax of 3.00 CHF per night.

Click on 'Register' to register for the course directly.