Seminardetails



Osteopathie Basic Intensive 2 "Die Füsse als propriozeptive Organe"

English Text

Kurs Nr.: 18300052
Beginn: 14.05.18 - 09:30 Uhr
Ende: 15.05.18 - 18:00 Uhr
Dozent: Frank Reinisch
Veranstaltungsort: Wetzikon
   
Beschreibung: Fortbildungsreihe Osteopathie Basic Intensive: Modul 2 - Die Füsse als propriozeptive Organe / die Positionierung im Raum via Füsse

Die 5 Module dieser Fortbildungsreihe können in ihrer Gesamtheit als sinnvoll aufgebauter Lehrgang besucht werden. Es ist aber auch möglich, nur einzelne Module zu buchen, da die einzelnen Modul-Themen in sich abgeschlossen unterrichtet werden. Osteopathie Basic Intensive richtet sich an diejenigen, die Interesse an ausgefeilter Biomechanik und der damit verbundenen Anatomie mitbringen oder entwickeln möchten, um so das Funktionieren des Körpers aus der Sicht der Osteopathie verstehen und anwenden zu können.

Unsere Hände sind letztendlich die Vermittler der Informationen, mit Hilfe derer die Klienten Veränderungen erfahren und Genesungsprozesse eingeleitet werden. Durch erweitertes Verständnis der Zusammenhänge wird die Freude an der therapeutischen Arbeit mit den Händen wesentlich vertieft.

Die Ausbildung geht den Weg, den die Osteopathie in ihrer Entwicklung vollzogen hat, nämlich vom neugierigen experimentellen Arbeiten zum wissenschaftlichen Einsetzen von Wissen und Erfahrung und wieder hin zum Staunen über das Wunder und das Geheimnis des Lebens.


Kursinhalte Modul 2

Die Füsse sind die einzigen Kontaktpunkte des Menschen zur Erde, wenn wir uns im labilen Gleichgewicht des Stehens und aufrechten Bewegens befinden. Dabei haben die Füsse nicht nur propriozeptive Aufgaben zu erfüllen, sondern sind als Ende der absteigenden Ketten auch für die Variabilität und gleichzeitig Stabilität der Haltung mitverantwortlich.

Zahlreiche Schwerkraftlinien, Muskel- und Faszienketten enden an den Füssen und verbinden diese mit dem Rest des Körpers. Diese Zusammenhänge werden eingehend beleuchtet, und zahlreiche Behandlungsstrategien können diskutiert werden, wie das Craniosacrale System mit der unteren Extremität therapeutisch verbunden werden kann und als Einheit wirksam behandelt wird. Die Themen "Haltung und Gesundheit", "Was ist Haltung?" und "Was ist sinnvoll an der Haltung zu ändern?" werden dabei aus verschiedensten Seiten betrachtet und besprochen.

  • Funktionelle Anatomie und Biomechanik der Füsse und die Beziehungen zur Gesamtstatik des Körpers
  • Osteopathische Verbindungen der Füsse in das Becken und die Beziehungen zur Schädelsphäre
  • Untersuchung und diagnostische Vorgehensweisen zum Auffinden der Primärläsion in den Füssen
  • Korrekturen der häufigsten Fussdysfunktionen und deren Folgedysfunktionen in aufsteigenden Dysfunktionsketten
  • Absteigende Dysfunktionsketten
  • Behandlung der Füsse - was dann? Übungen und Tipps zur Beeinflussung der Fuss- und Körperstatik

Kursziele Modul 2


    Die Teilnehmenden
  • verfügen über spezielle anatomische und biomechanische Kenntnisse über die untere Extremität
  • verfügen über Kenntnisse der speziellen osteopathischen Anatomie und Biomechanik
  • können die untere Extremitäten mit spezifischen osteopathischen Techniken behandeln und in die Gesamtstatik des Körpers mit einbeziehen

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an alle manuell arbeitende aktiven TherapeutInnen (Craniosacral, Shiatsu, Trager, Rebalancing, Massage, Feldenkrais, Polarity, Ayurveda, Osteopathen, etc. ), PhysiotherapeutInnen, ÄrztInnen u.ä., die Interesse und Neugier an vernetztem Arbeiten am Wunderwerk Körper haben.

Voraussetzungen

Anatomische Grundkenntnisse und praktische Erfahrung in Körperarbeit.

Bemerkung

20 Stunden Fortbildung, EMR/ASCA-konform

Kursleitung

Frank Reinisch (D), Jahrgang 1968, verheiratet, 3 wilde Jungs, abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Diplomsportwissenschaften Schwerpunkt Prävention, Rehabilitation und Biomechanik. Studium in Sportwissenschaft / Deutsch / Wirtschaftswissenschaften für das Lehramt an Gymnasien. Wirbelsäulentrainer des Bayrischen Sportbundes, Fachübungsleiter Sportklettern des Deutschen Alpenvereines. Anwartschaft zum staatlich geprüften Skilehrer. Vierjährige Ausbildung in Ayurveda und Yoga. Fünfjähriges Studium der Osteopathie, D.O seit 2005, D-s.c.O seit 2008. Praxisarbeit und Betreuung im Leistungssport seit 1998 mit Schwerpunkt Familien- und Sportosteopathie. Seit 2005 als Dozent für Biomechanik, craniale und parietale Osteopathie an mehren grossen Schulen tätig.

Persönliche Beratung

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung!
Kontakt: Kontaktformular, Telefon: +41 33 676 26 76.
   
Kurskosten: CHF 405.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe)
Frühbucherpreis: CHF 360.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe). Der Frühbucherpreis ist nur anwendbar bei einer Anzahlung von 20% 14 Tage nach Anmeldung und Bezahlung der Restkosten bis spätestens 60 Tage vor Seminarbeginn, bitte beachten Sie hierzu die Ziff 8, 20 und 21 der AGB. Die unten aufgeführten Preise für Kost & Logis sind dabei um 5% ermässigt.

Klicken Sie auf 'Anmelden' um sich für diesen Kurs anzumelden.



Osteopathy Basic Intensive Module 2


Course No.: 18300052
Start: 14.05.2018 - 09:30
End: 15.05.2018 - 18:00
Teachers: Frank Reinisch
Venue: Wetzikon
   
Description:
   
Tuition: CHF 405.00 (excl. Full board, lodging and visitor's tax)
Early Bird Tuition: CHF 360.00 (excl. Full board, lodging and visitor's tax). The early bird tuition is only granted after a advanced payment of 20% 14 days after the course registration and payment of the remaining fees 60 days before the course starts. See general terms and conditions (AGB) for details (no. 8, 20 and 21). For early bird registration the below prices for full board and lodging are reduced by 5%.

Click on 'Register' to register for the course directly.