Seminardetails



Grundlagen der Supervision Modul 2

English Text

Kurs Nr.: 18103302
Beginn: 19.09.18 - 10:00 Uhr
Ende: 23.09.18 - 16:00 Uhr
Dozent: Liliane Fehlmann-Gasenzer
Veranstaltungsort: Kiental
   
Beschreibung: Grundlagen der Supervision Modul 2: Supervision, Coaching und Beratung im komplementärtherapeutischen Kontext

Kursinhalte

Das Seminar "Grundlagen der Supervision Modul 2" baut auf dem Modul 1 auf und richtet sich an KörpertherapeutInnen, die praktizierende KörpertherapeutInnen auf der sprachlichen Ebene gerne mit Supervison begleiten möchten. Es werden in der Supervision auch die KT Kompetenzen berücksichtigt.

In Grundlagen der Supervision 2 werden die sprachlichen Werkzeuge verfeinert. Wir schauen auf die Grenzen der einfachen sprachlichen Begleitung, lernen weiterführende, aktivere, sprachliche Interventionen kennen und üben diese in vielen praktischen Arbeitssituationen. Damit können wir nicht nur auf Impulse reagieren, sondern aktiv Führung übernehmen in Kommunikationssituationen. Die formende Kraft der Worte beginnt, sich uns zu erschliessen.

Kursinhalte Modul 2

  • Die Grundfertigkeiten, Grundhaltungen in eigenen supervisorischen Gesprächen auf verbaler, präverbaler, paraverbaler und nonverbaler Ebene erkennen, benennen, reflektieren
  • Weiterführende Interventionstechniken, idiolektisch begelitet, wie Dissoziation, Übertreibung, Provokation, Advocatus Diaboli, Lemniskate, Auftragskarussell, paradoxe Intervention
  • Vertiefende Techniken des hypnosystemischen Modells der Kommunikation, wie Pacing, Verankern, Utilisation, Unterschiedsbildung
  • üben von weiteren Anwendungen innerhalb der Kommunikationsmodelle, Erfahrungen evaluieren, die verschiedenen Methoden bewusst wählen, anpassen und Techniken in andere Modelle integrieren
  • Das Containment- und Ressourcen-orientierte Modell, die Wichtigkeit von Struktur und Führung in Kommunikationsprozessen, praxisorientierte Anwendung, Reflexion und Evaluation
  • Idiolektische Werkzeuge wie Orientierung an konkreten Sinneswahrnehmungen, am Bild, an Gestik, Mimik und Körperhaltung vertiefen
  • Weiterführende Konzepte wie Utilisation schwieriger Situationen, Evaluierung, Perspektivwechsel
  • Empathie-fördernde Kommunikationsformen, wie das Dythambrische Modell, empathische Kommunikation nach M. Rosenberg, Praxis des Zwiegesprächs nach Moeller
  • Klienten als Co-Therapeuten gewinnen


  • Kursziele Modul 2

    Die Teilnehmenden
  • kennen das idiolektische Kommunikationsmodell und setzen sich mit verschiedenen weiterführenden Interventionstechniken auseinander, wie Dissoziation, Übertreibung, Provokation, Advocatus Diaboli, Lemniskate, Auftragskarussell, paradoxe Intervention. Können die Erfahrungen evaluieren und die verschiedenen Methoden anpassen und Konzepte in andere Modelle integrieren
  • vertiefen die Techniken des hypnosystemischen Modells der Kommunikation, üben weitere Anwendungen, können die Erfahrungen evaluieren und die verschiedenen Methoden anpassen und Konzepte in andere Modelle integrieren
  • intensivieren Grundfertigkeiten und Grundhaltungen in der verbalen, präverbalen, paraverbalen und nonverbalen Kommunikation und wenden sie in den verschiedenen angebotenen Kommunikationsmodellen und Arbeitstechniken an
  • vertiefen die Bedeutung des Containment- und Ressourcen-orientierten Modells, die Wichtigkeit von Struktur und Führung in Kommunikationsprozessen und können es praxisorientiert anwenden
  • vertiefen idiolektische und hypnosystemische Werkzeuge wie Orientierung an konkreten Sinneswahrnehmungen, am Bild, an Gestik, Mimik und Körperhaltung, Werkzeuge wie Auftragsklärung, Pacing und Verankerung und bringen sie in ihre Handlungen und können den Prozess eigenständig evaluieren
  • können weiterführende Konzepte wie Utilisation schwieriger Situationen, Evaluierung, Perspektivwechsel anwenden und evaluieren
  • integrieren Empathie-fördernde Kommunikationsformen wie das Dythambrische Modell, empathische Kommunikation nach M. Rosenberg, Praxis des Zwiegesprächs nach Moeller in ihrer Beziehungsgestaltung

  • Zielgruppe

    Interessierte an einer fundierten Ausbildung in der Supervision für Körpertherapie-Studierende.

    Voraussetzungen

    Grundlagen der Supervision Modul 2.

    Bemerkung

    37.5 Stunden Aus-/Fortbildung, EMR/ASCA konform.

    Weitere Informationen



    Kursleitung

    Liliane Fehlmann-Gasenzer (CH), Schulleiterin ISBCST-Kiental. Praxis für Craniosacral-Therapie, Arbeit mit Kindern und Erwachsenen. Studium Craniosacral-Therapie am Milne-Institut, Zürich. Lehrertraining am Kientalerhof bei Friedrich Wolf. Fortbildungen in craniosacraler Baby- und Kinderarbeit. Supervisorin OdA KT.

    Persönliche Beratung

    Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung!
    Kontakt: Kontaktformular, Telefon: +41 33 676 26 76.
       
    Kurskosten: CHF 1090.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe)
    Frühbucherpreis: CHF 980.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe). NEU ab 01.11.16: Der Frühbucherpreis ist nur anwendbar bei einer Anzahlung von 20% 14 Tage nach Anmeldung und Bezahlung der Restkosten bis spätestens 60 Tage vor Seminarbeginn, bitte beachten Sie hierzu die Ziff 8, 20 und 21 der AGB. Die unten aufgeführten Preise für Kost & Logis sind dabei um 5% ermässigt.
    Preise für Übernachtung inkl. Vollpension für 4 TageCHF
    1-Bettzimmer im Doppelzimmer Dusche / WC (limitiert)620.00
    1-Bettzimmer Dusche / WC (limitiert)580.00
    2-Bettzimmer Dusche / WC480.00
    3-Bettzimmer Dusche / WC460.00
    1-Bettzimmer im Doppelzimmer Etagendusche / WC (limitiert)540.00
    2-Bettzimmer Etagendusche / WC420.00
    3-Bettzimmer Etagendusche / WC380.00
    4-Bettzimmer Etagendusche / WC340.00
    Benutzung Kientalerhof-Infrastruktur bei Unterkunft ausserhalb40.00
    Kurtaxe: zzgl. Kurtaxe 3.00 CHF pro Übernachtung

    Klicken Sie auf 'Anmelden' um sich für diesen Kurs anzumelden.




    Course No.: 18103302
    Start: 19.09.2018 - 10:00
    End: 23.09.2018 - 16:00
    Teachers: Liliane Fehlmann-Gasenzer
    Venue: Kiental
       
    Description: Fundaments of Supervision Module 2
       
    Tuition: CHF 1090.00 (excl. Full board, lodging and visitor's tax)
    Early Bird Tuition: CHF 980.00 (excl. Full board, lodging and visitor's tax). NEW from 01.11.16: The early bird tuition is only granted after a advanced payment of 20% 14 days after the course registration and payment of the remaining fees 60 days before the course starts. See general terms and conditions (AGB) for details (no. 8, 20 and 21). For early bird registration the below prices for full board and lodging are reduced by 5%.
    Prices for full board and lodging for 4 daysCHF
    1-bed room in double room - shower / WC (limited)620.00
    1-bed room - shower / WC (limited)580.00
    2-bed-room - shower / WC480.00
    3-bed-room - shower / WC460.00
    1-bed room in double room - shower on the same floor / WC (limited)540.00
    2-bed room - shower on the same floor / WC420.00
    3-bed room - shower on the same floor / WC380.00
    4-bed room - shower on the same floor / WC340.00
    Usage of Kientalerhof infrastructure if lodging outside Kientalerhof40.00
    Visitor's tax: Additional visitor's tax of 3.00 CHF per night.

    Click on 'Register' to register for the course directly.