Seminardetails



TangoZen - Entwicklung von Achtsamkeit und Präsenz im Herzraum

English Text

Kurs Nr.: 17400410
Beginn: 22.09.17 - 10:00 Uhr
Ende: 24.09.17 - 12:30 Uhr
Dozenten: Regina Bruckner
Chan Park
Veranstaltungsort: Kiental
   
Beschreibung: Tanz und Körperarbeit wird am Kientalerhof gerne im gleichen Atemzug ausgesprochen. Sie sind in ihrem Wesen eine Einheit. In diesem aussergewöhnlichen Seminar kommt dies besonders schön zum Ausdruck: Es bietet die Kunst der Leichtigkeit für Körperarbeiter, die Kunst vertieften Körpergewahrseins für Tänzer und ein Achtsamkeitstraining der besonderen Art für alle.

Kursinhalte

Die Entfaltung unseres Herzraumes ist die Herausforderung einer zukunftsfähigen Gemeinschaft und Heilkunst. In diesem Kurs geniessen wir die Freude am Tanz. Willkommen sind alle, die Lust haben, den Tango in seiner ursprünglichen Form kennen zu lernen. Die Tanzneulinge, welche sich neugierig einer Tanzerfahrung öffnen wollen. Die Tangoerfahrenen, welchen sich in der Einfachheit mehr Tiefe erschliesst. Die Therapeuten, welche aus der Körperarbeit und der Begegnung im Tanz neue Wege zur Ressourcenstärkung mitnehmen werden. Gezeigt wird der ursprüngliche Tango, welcher weniger durch komplizierte Figuren besticht als durch Einfachheit, Individualität und Intimität.

Kurselemente:

"Zwei Körper, ein Herz" Einführung in die Körperhaltung, das meditative Gehen und Umarmung in Achtsamkeit, damit sich Partner, Partnerin und Musik verbinden können. Grundlage aller Sprachen ist die Körpersprache. Graf Dürckheim, der Begründer der initiatischen Therapie, unterscheidet den Körper, "den ich habe" vom Leib "der ich bin". Damit gemeint ist die Einheit von Körper, Seele und Geist, welche sich in jedem Moment ausdrückt, wenn wir unseren Körper nicht nur unter funktionellen Massstäben betrachten. Mit Übungen aus dem Tai Chi, Qi Gong, der Atemarbeit und der Meditation wollen wir uns auf die Sprache unseres Körpers einlassen und gleichzeitig die Sprache des Partners hören lernen. Im Tango ist das Spüren der eigenen Mitte und der vertikalen Achse unerlässlich für die Kommunikation und die Balance. Mit Hilfe von Hara- und Atemarbeit üben wir, diese Achse zu bilden und uns in unserer Mitte zu sammeln, um uns nachher gefestigt in die Begegnung - die Horizontale - einlassen zu können.
"Un Arte de Abrazo" Tango milonguero ist nicht einfach Tangotanzen in enger Umarmung. Es beinhaltet physiologische, emotionale und spirituelle Ebenen der Verbindung zwischen zwei Menschen. Im Kurs wird die Kunst der Umarmung durch verschiedene Übungen erforscht. In der Körperarbeit befassen wir uns hier mit dem Herzraum. Übungen mit Körper und Stimme helfen, uns diesen Raum bewusst zu machen und uns auf die Begegnung mit dem Gegenüber einzulassen. Dabei wird erstens die ganzheitliche Wahrnehmung im Sinne der Body-Mind-Medicine geschult, und zweitens üben wir uns im empathischen Kontakt, ohne uns zu verlieren. Dies ist auch eine wichtige Basis des therapeutischen Arbeitens.
"Die Kunst der Pause" Die Pause ist Teil des Tanzes. Hier geht es um den Genuss der Pause, um das "Sich Einlassen" auf das Dazwischen, um DEN einen Atemzug im Tanz. Es ist die Einübung in die Präsenz. Es werden Übungen aus Achtsamkeits- und Meditationstraditionen gezeigt, die diese Stille im Tanz jenseits ständiger Bewegung erfahrbar machen können. Morgens und abends findet ein Sitzen in der Stille unter Anleitung statt. Wir üben eine achtsame Aufmerksamkeit, welche uns hilft, in den Moment zu kommen. Wenn das Tagesbewusstsein zur Ruhe kommt, können wir in Kontakt mit einer tieferen Wirklichkeit kommen. Jede wiederkehrende Übung kann Einübung in die Achtsamkeit sein, wenn wir uns ihr - den Anfängergeist bewahrend - neugierig öffnen. So auch der Tanz, indem wir uns immer und immer wieder der einfachen Übung des Gehens zuwenden, bis es wie von selbst geht und tanzt. Ziel ist es, die gesammelten Erfahrungen in den Tanz, den Alltag und die therapeutische Arbeit mitzunehmen.
"Film und Milonga" Gezeigt wird der Dokumentarfilm "Tango your Life" von Chan Park, welchen er während seines 4-jährigen Aufenthaltes in Buenos Aires gedreht hat. Wir sehen, wie der traditionelle Tango in Buenos Aires getanzt wird und was er für die Tänzerinnen und Tänzer bedeutet. Auch werden während des Kurses diverse Videos von Tanzaufführungen von Milongueros vorgeführt. Die alten Meister des Tango vermitteln uns eine Idee, welch Genuss das Tanzen ohne vorgegebene Choreographie sein kann. Am Samstagabend freuen wir uns, die Teilnehmer zu einer Milonga einzuladen. Das ist der Anlass, wo man sich trifft, um miteinander zu tanzen. Dabei machen wir uns mit den Regeln und der Etikette an Milongas vertraut und geniessen Tanz und Musik.

Kursziele

  • Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen des ursprünglichen Tangos
  • Die Teilnehmenden verstehen den Zusammenhang von Körper, Leib, Achtsamkeit, Bewegung und Stille
  • Tanzende und Tänzer vertiefen ihr Körpergewahrsein und verstehen das Wunder des Anfängergeistes
  • Körperarbeiter entwickeln neue Zugänge zu Ressourcen für sich selbst und ihre KlientInnen (Elemente der Körpersprache / Rhythmus von Bewegung und Pause / vertikale und horizontale Achse / Leichtigkeit durch Achtsamkeit)

Voraussetzungen

Keine, weder tänzerische noch körpertherapeutische.

Kurssprache

Chan unterrichtet Englisch und Regina Deutsch, wärend jeweils der andere übersetzt.

Bemerkung

20 h Fortbildung, EMR/ASCA-konform.

Kurszeiten:
Fr, 10.00 - 12.30 / 15.00 - 18.00 / 20.00 - 22.00 (Film)
Sa, 9.00 - 12.30 / 15.00 - 18.30 / 20.00 - 22.00 (Milonga)
So 9.00 - 12.30

Weitere Informationen

www.tangozen.com
www.tangoyourlife.com
www.praxis-bruckner.ch


Kursleitung

Chan Park (US), geboren und aufgewachsen in Korea, ist Ingenieur, Autor, Tangolehrer und Filmproduzent. Da er während 20 Jahren als Ingenieur bei der NASA gearbeitet hat, kennt er auch die wissenschaftliche Welt. Vier Jahre lang lebte Chan Park in Buenos Aires, wo er in die traditionelle argentinische Tangokultur eingetaucht ist und heute als Tänzer und Lehrer in den besten Milongas anerkannt und geschätzt wird. In Buenos Aires produzierte er seinen Dokumentarfilm "Tango Your Life". Er unterrichtete sein Konzept von Tango in 22 Ländern. Heute lebt er mit seiner Frau Regina Bruckner in der Schweiz. www.tangozen.com, www.tangoyourlife.com.

Regina Bruckner (CH), Heilpraktikerin, Craniosacraltherapeutin, Atem-und Leibtherapeutin nach Dürckheim (personale Therapie), Atemtherapeutin AFA. Arbeit in eigener Praxis seit 1999. Zen-Schülerin im Rahmen der Ausbildung bei Prof. Michael von Brück, seit 2000 bei Willigis Jäger. Kontakt mit koreanischem Zen 2014 und Unterweisung durch Hyeon Mook Sunim. Beginn des persönlichen Tango-Weges 2006. "Tango ist für mich eine stete Übung des Loslassens in den Moment und unmittelbarer Kontakt mit Partner und Musik. Zusammengefasst ist Tango Leben, Jetzt und Freude." www.praxis-bruckner.ch.

Persönliche Beratung

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung!
Kontakt: Kontaktformular, Telefon: +41 33 676 26 76.
   
Kurskosten: CHF 580.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe)
Frühbucherpreis: CHF 520.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe). NEU ab 01.11.16: Der Frühbucherpreis ist nur anwendbar bei einer Anzahlung von 20% 14 Tage nach Anmeldung und Bezahlung der Restkosten bis spätestens 60 Tage vor Seminarbeginn, bitte beachten Sie hierzu die Ziff 8, 20 und 21 der AGB. Die unten aufgeführten Preise für Kost & Logis sind dabei um 5% ermässigt.
Preise für Übernachtung inkl. Vollpension für 2 TageCHF
1-Bettzimmer im Doppelzimmer Dusche / WC (limitiert)320.00
1-Bettzimmer Dusche / WC (limitiert)300.00
2-Bettzimmer Dusche / WC250.00
3-Bettzimmer Dusche / WC240.00
1-Bettzimmer im Doppelzimmer Etagendusche / WC (limitiert)280.00
2-Bettzimmer Etagendusche / WC220.00
3-Bettzimmer Etagendusche / WC200.00
4-Bettzimmer Etagendusche / WC180.00
Benutzung Kientalerhof-Infrastruktur bei Unterkunft ausserhalb20.00
Kurtaxe: zzgl. Kurtaxe 3.00 CHF pro Übernachtung

Klicken Sie auf 'Anmelden' um sich für diesen Kurs anzumelden.



TangoZen - Development of mindfulness and presence in the heart space


Course No.: 17400410
Start: 22.09.2017 - 10:00
End: 24.09.2017 - 12:30
Teachers: Regina Bruckner
Chan Park
Venue: Kiental
   
Description: This course is lead both in english and german with translation by the teachers. Other languages may be possible on request.

In Kienthalerhof, Dance and body work are addressed in a same breath. Their origin is the same. This is what is shown beautifully in this extraordinary seminar: It offers the art of lightness for body workers, the art of deepened body awareness for dancers, and a cultivation of mindfulness for everybody.

Course content

Development of our heart space is the challenge of a sustainable society and healing art. In this course we enjoy the joy of dancing. It is open to anyone who has desire to experience the tango in its original form. Beginner dancers, who with curiosity open up to a dance experience. Experienced tango dancers, who would like to explore the simplicity of the dance and deepen their experience. Therapists, who will benefit from expanding their resources through body work and the encounter with another person through the dance. Tango is demonstrated in its original form with major focus on oneness, individuality, and intimacy rather than complicated figures.

Course elements:

"Two bodies, one heart"
Introduction of body posture, meditative walk and mindful embrace, so that one can connect with a partner and music. Basis of all languages is the body language. Prof. Dr. Karlfried Graf Dürckheim, the founder of Initiatic Therapy, distinguishes between the body (Körper) that we have and the body (Leib) that we are. This means the unity of body, mind and spirit, which is expressed in every moment, unless we consider our body as a mere functional being. With exercises adapted from Tai Chi, Qi Gong, work of breathing and meditation, we will engage in the language of our body and at the same time learn to listen to the language of the partner. In Tango, feeling our own center and the vertical axis is essential for communication and balance. With Hara work and breathing work we will practice to feel our center and establish our axis. This gives us confidence to open ourselves for the contact with our partner.
"An art of Abrazo"
Tango milonguero is not just dancing tango in tight embrace. It is about connection between two persons at psychological, emotional, and spiritual levels. In the course, the art of embrace will be explored through various exercises. In body work we deal with the heart space. Exercises with body and voice will help us become aware of the heart space before engaging in the encounter with the partner. Through the exercises we will train to obtain holistic perception in the sense of body-mind-medicine and then practice to stay in the empathic contact without losing ourselves. This is also an important basis of the therapeutic work.
"The art of pause"
The pause is part of the dance. It’s about enjoying the pause, engaging in the in-between, and the One Breath while dancing. It is the practice of being present. Exercises from mindfulness practice and meditation traditions help us enjoy the stillness in dance beyond constant movements. In the guided sitting meditation, which are taking place in the morning and in the evening, we will practice awareness, which helps us stay in the moment. If the daily mind calms down, we can make a contact with the deeper reality. Each exercise if repeated attentively can be practice towards mindfulness as long as we maintain the beginner’s mind and stay curious. Even in the dance, we always practice the simple walking exercise over and over again until it goes on its own and dances. The aim is to bring the obtained experiences to the dance, to the daily life, and to the therapy work.
“Movie and Milonga"
Chan Park’s documentary film titled “Tango Your Life”, which he directed during his 4-year residency in Buenos Aires, will be shown. The film shows how the traditional tango is danced in Buenos Aires and what tango means to the dancers. During the course, various video clips of dance performances by milongueros will be displayed. The old masters of the tango dance will share one idea with us that enjoyment of dance can be without predetermined chorography. Saturday evening all the participants are invited to milonga, where dancers come to dance with others. For the milonga enjoyment, the participants will be introduced to the rules and etiquettes in milonga and then enjoy dance and music.

Course aims

  • The participants learn the basis of the traditional tango
  • The participants understand the connection among body, awareness, movement and stillness
  • Dancers deepen their body awareness and understand the beauty of the beginner’s mind
  • Body workers develop new approaches to resources for self and their clients (elements of body language / rhythm of body and pause / vertical and horizontal axes / lightness through mindfulness

Requirements

Open for everyone. No dancing nor body therapy knowhow required.

Course language

Chan teaches in English and Regina in German while the other translates at the same time.

Remarks

20 hours education/advanced training EMR/ASCA compliant.

Further information

www.tangozen.com
www.tangoyourlife.com
www.praxis-bruckner.ch


Course instructor

Chan Park (US), who was born and grew up in Korea, is engineer, author, tango teacher and film producer. As he worked for 20 years at NASA as engineer, he also understands the scientific world. He lived for 4 years in Buenos Aires, where he emerged himself in the traditional Argentine tango culture and was recognized as dancer and teacher in the milongas renowned among the local dancers. In Buenos Aires, he produced his documentary film “Tango Your Life”. He has conducted the workshop based on his concept in 22 countries. Now he lives with his wife Regina Bruckner in Switzerland. www.tangozen.com, www.tangoyourlife.com Regina Bruckner (CH), who is naturopath, Craniosacral therapist, breathing and body therapist based on Dürckheim’s therapy, and breathing therapist AFA, has conducted her own practice since 1999. She became Zen student with training with Michael von Brück and has been with Willigis Jäger since 2001. She made her first contact with Korean Zen with guidance of Hyeon Mook Sunim in 2014. She embarked her tango way in 2006. "For me Tango is a constant practice of letting go in the moment and direct contact with partner and music. In summary, Tango is life, present and joy”. www.praxis-bruckner.ch.

Personal consultation

For questions or further information please contact us! Contact form, Telephone: +41 33 676 26 76.
   
Tuition: CHF 580.00 (excl. Full board, lodging and visitor's tax)
Early Bird Tuition: CHF 520.00 (excl. Full board, lodging and visitor's tax). NEW from 01.11.16: The early bird tuition is only granted after a advanced payment of 20% 14 days after the course registration and payment of the remaining fees 60 days before the course starts. See general terms and conditions (AGB) for details (no. 8, 20 and 21). For early bird registration the below prices for full board and lodging are reduced by 5%.
Prices for full board and lodging for 2 daysCHF
1-bed room in double room - shower / WC (limited)320.00
1-bed room - shower / WC (limited)300.00
2-bed-room - shower / WC250.00
3-bed-room - shower / WC240.00
1-bed room in double room - shower on the same floor / WC (limited)280.00
2-bed room - shower on the same floor / WC220.00
3-bed room - shower on the same floor / WC200.00
4-bed room - shower on the same floor / WC180.00
Usage of Kientalerhof infrastructure if lodging outside Kientalerhof20.00
Visitor's tax: Additional visitor's tax of 3.00 CHF per night.

Click on 'Register' to register for the course directly.