Tibetan Cranial Therapie Kennenlernnachmittag

20300315

31. Oct. 2020 - 13:00 Uhr -
31. Oct. 2020 - 17:00 Uhr

Winterthur

Course image wrapper Course image

Erfahre eine neue einzigartige Heilmethode

Die Behandlung führt Dich in Dein körperlich-seelisches Gleichgewicht. Du erfährst Entspannung und Wohlbefinden auf allen Ebenen. Körper, Geist und Seele sind im Einklang. Aktivierung Deiner Selbstheilungskräfte.

Schnupperbehandlungen: Spende für Unkosten/Energieausgleich nach eigenem Ermessen.

Ort

Mehrzweckanlage Teuchelweiher, Wildbachstrasse 16, Winterthur, Raum 0110 (im 1. Stock).

Anreise

mit dem Auto/ÖV, nahe Bahnhof, gebührenpflichtige Parkplätze vor Ort.

Anmeldung

andrea.decurtins@gmx.ch oder Tel. 078 753 49 67, www.spaceforhealing.ch

Wir freuen uns auf Dich!


Tibetan Cranial (TC) hat eine lange Tradition, die in der Hochebene des Himalayas vor ca. 3000 Jahren ihren Ursprung fand. Diese Lehre beschränkt sich nicht nur auf Anatomie, sondern beinhaltet heiliges Wissen, das von eingeweihten buddhistischen Mönchen über viele Generationen nur mündlich weitergegeben wurde.

TC ist eine einzigartige Kombination aus erlernten Techniken und hoch entwickelter Intuition. Es aktiviert die natürlichen Selbstheilungskräfte von Körper, Geist und Seele. Diese dynamische und tiefgreifende Methode schliesst ganzheitlich alle Aspekte des Lebens mit ein und ermöglicht so intensives Wohlbefinden.

Geprüfte TC-Praktizierende können durch die Pulse den aktuellen Zustand von Körper, Geist und Seele eines Klienten erkennen. Während einer Sitzung nimmt der TC-Praktizierende wahr, was der Körper des Klienten braucht und kann ihn unterstützen, tief zu entspannen.

Eine TC-Sitzung kann sehr lange nachwirken. Die Effekte sind auch immer von der individuellen Konstitution und von der Anzahl der bereits erhaltenen Sitzungen abhängig.

Das Wunderbare an dieser Arbeit ist, dass sie den Körper anregt, sich selbst wieder in
Balance zu bringen und die Selbstheilungskräfte stimuliert. Ein TC-Praktizierender unterstützt diesen Prozess auf optimale Weise.

Was ist Tibetan Cranial

  • Tibetan Cranial Therapie ist eine 3000 Jahre alte Therapieform und wurde traditionell in Tibet mündlich vom Meister an den Schüler weitergegeben.
  • Am Anfang der Behandlung wird eine sogenannte "Cora" gemacht, d.h. es werden an den Händen und Füssen die Pulse genommen. Dadurch wird auch der Klient begrüsst und ein guter Kontakt mit ihm hergestellt.
  • Ein Tibetan Cranial Practitioner ist angehalten, jeden seiner Klienten als fertiges und perfektes Wesen zu betrachten.
  • Die Energie folgt der Aufmerksamkeit. Wir konzentrieren uns auf den gesunden und perfekten Kern des Wesens.
  • Der Klient liegt auf einer möglichst harten Unterlage, damit das Sakrum stabil aufliegt. In der Tradition der tibetischen Überlieferung liegt man auf einer Holzunterlage, ohne Matte. Wir nähern uns den europäischen Gegebenheiten an.
  • Der Behandler kniet während der Arbeit hinter dem Kopf der liegenden Person, somit hat er eine stabile und gerade Haltung des Rückens. Zum anderen sind Kronenchakra und Herzchakra sehr eng miteinander verbunden: eine sehr intime und innige Haltung.
  • Die innere Kernhaltung ist Mitgefühl und Demut, die zur Heilung auf subtiler Ebene beitragen.
  • Der Therapeut begibt sich während der Anwendung in ein Mantra dass er/sie ständig rezitiert, bevorzugt das Medizinbuddha Mantra, das uns mit dem heilsamen Energiefeld verbindet.
  • Die empfangende Person ist ebenso eingeladen, ein Mantra oder eine Affirmation zu verwenden.
  • In der Tibetan Cranial Therapie wird ausschliesslich mit den 22 verschiedenen Schädelknochen des Kopfes (Cranium) und mit dem Nacken und der Halswirbelsäule gearbeitet.
  • Über diese Regulierung und Pulsierung der Knochen, Muskeln, Meridiane und der Liquor-Flüssigkeit wird eine energetische Neuausrichtung auf den Weg gebracht.
  • Es gibt keine vorgeschriebene Griffabfolge. Die therapeutische Orientierung erfolgt über die Pulse und intuitiv.
  • Eine weitere Besonderheit der Tibetan Cranial Therapie ist eine einzigartige Nackenarbeit und die Arbeit im Mund, welche als grosse Erleichterung, Freiheit und Raum wahrgenommen wird.
  • Während der Behandlung wird ausschliesslich an Kopf und Nacken gearbeitet. Über diese Mitte erreichen wir das gesamte System.
  • Tibetan Cranial Therapie ist keine Massage und unterscheidet sich grundlegend in der Vorgehensweise, der Technik und auch der Auswirkung von der westlichen Craniosacral Therapie.
  • Tibetan Cranial Therapie kann für bereits ausgebildete Therapeuten (Craniosacral Therapeuten oder andere) eine wertvolle Ergänzung ihrer Arbeit sein. Für neu Beginnende ist es ein Weg zur eigenen Praxis und zum eigenständigen Beruf.
  • Die Ausbildung in der Tibetan Cranial Therapie ist nicht zuletzt auch ein wunderbarer Weg der Eigenentwicklung und Bewusstseinsentfaltung.

Persönliche Beratung

Course manager icon
Nicole Barthel

Kursmanagement Craniosacral Kiental, Tibetan Cranial Therapie, Tronc Commun Kiental und weitere.

Hauptnummer: +41 33 676 26 76 | Direkte Nummer: +41 33 676 76 25 | E-Mail: nicole.barthel@kientalerhof.ch