Einzelbehandlungen

Buchen Sie für sich eine Massage oder Körpertherapie-Behandlung

In unserem Behandlungszentrum im benachbarten ChieneHuus (vgl. ganz unten für Informationen zu den Behandlungsräumen) bieten wir diverse Körpertherapien und Erholungsangebote an. Sie können Einzelbehandlungen oder eine Serie von mehreren Behandlungen buchen – unabhängig davon, ob Sie Übernachtungsgast, Kursteilnehmer oder Tagestourist sind. Auch Ortsansässige sind herzlich willkommen.

 

Die Behandlungen werden durch qualifizierte Therapeutinnen und Therapeuten ausgeführt. Ebenso fördern wir den Nachwuchs: Behandlungen durch Studendierende sind günstiger.

 

Dürfen wir Sie beraten? Falls Sie sich bereits entschieden haben, geben wir gerne Auskunft zu möglichen Terminen.
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Ayurvedische Massage thumbnail

Ayurvedische Massage

Indische Heilmassagen mit warmem Kräuteröl

Ayurvedische Behandlungen

Die sinnlichen und tief entspannenden Behandlungen können die ayurvedischen Techniken der Ganzkörper- oder Teilkörpermassagen mit typgerecht abgestimmten Ölen, Kräuterpulvern oder Seiden-Handschuhen als Einzel- und Synchronmassage umfassen, welche jeweils auf der Bestimmung der Körper-Konstitutionen beruht. Aktuell bieten wir die folgenden Arten ayurvedischer Behandlungen an (weitere in Vorbereitung):

  • Abhyanga-Massage: Die Abhyanga, in der westlichen Welt auch unter dem Begriff „Die Große (ayurvedische) Einölung“ bekannt, ist eine Form der ayurvedischen Massage. Sie wird zumeist mit erwärmtem Pflanzen-Öl ausgeführt, kann aber auch mit Tees oder anderen Substanzen erfolgen. Die Abhyanga wird zwar auch bei medizinischen Behandlungen eingesetzt, um beispielsweise Kräuterextrakte in den Körper einzubringen, hauptsächlich ist sie jedoch Bestandteil von Dinacarya Adhyaya (Empfehlungen zur täglichen Lebensgestaltung), also von sogenannten Wellness-Anwendungen.

Anwendungsbereiche

  • Stoffwechselstörungen

  • Herz-Kreislauf-Beschwerden

  • Hauterkrankungen

  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

  • Allergien

  • Frauenleiden

  • Schlaflosigkeit

 

Colon-Hydro-Therapie (nur während der Fastenkuren) thumbnail

Colon-Hydro-Therapie (nur während der Fastenkuren)

Entfernung krankmachender Stoffe aus dem Dickdarm

Colon Hydro Therapie

Der Lebensstil vieler Menschen im Westen fordert dem Darm einiges ab und kann die Darmflora schädigen. Raffinierte Zucker, Alkohol, Produkte aus Weissmehl, Fertiggerichte, Fritiertes und Fastfood belasten unsere Verdauung und verändern die im Darm ansässige Bakterienkultur. Diese ist zentral für eine gesunde Darmflora und ganz grundsätzlich für die Gesundheit des Menschen – denn der Darm gilt als wichtigste Instanz des Immunsystems. Hinzu kommen weitere Faktoren wie Stress, Umweltbelastungen und Medikamente.

 

In der Folge ist die Entgiftung zunehmend beeinträchtigt, der Darm wird träge und es sammeln sich Schlacken und Rückstände an. Die Folgen sind typische Begleiterscheinungen des westlichen Lebensstils: Vitalitätsverlust, Müdigkeit, Depression, Konzentrationsmangel, Infektionsneigungen, Verstopfungen, Atemstörungen, aber auch Schlafstörungen. Auch Beschwerden der Haut wie Entzündungen und Akne haben ihren Ursprung oft im Darm. Indirekt begünstigt ein kranker oder belasteter Darm auch Zirkulationsstörungen wie hohen Blutdruck, Migräne sowie Herz-Kreislaufprobleme.

 

Eine Colon Hydro Therapie setzt beim Darm selbst an. Ziel ist es, diesen von Schlacken, Giftstoffen und Ablagerungen zu befreien. Behandelt wird der gesamte Dickdarm, dies im Gegensatz zu herkömmlichen Einläufen. Mittels eines Schlauches wird warmes, gefiltertes Wasser mit geringem Druck in den Enddarm eingeleitet, damit Rückstände sich auflösen können und ausgeschwemmt werden. In der Folge wird das Wasser durch einen Abfluss-Schlauch wieder ausgeleitet. Die Therapie bewirkt, dass Schlacken und Fäulnisstoffe von den Darmwänden gelöst und ausgeschieden werden. Dadurch wird der Darm entlastet und gesäubert, wodurch die Entgiftung sich verbessert und die Darmaktivität ganz allgemein angeregt wird. Begleitet wird der Spülungsvorgang von einer Bauchmassage. Die Colon-Hydro-Therapie entfaltet ihren positiven Effekt auf die Stuhlregulation weit über den Behandlung hinaus.

 

Sollte Sie die obige Beschreibung abschrecken, so seien Sie versichert, dass ist eine Colon Hydro Therapie von den meisten Menschen als angenehm empfunden wird. Der Patient/die Patientin liegt entspannt auf der Behandlungsliege und gibt sich der sanften Massagebehandlung des Bauches hin. Die Wassertemperatur wird selbstverständlich dem Empfinden der Patientin/des Patienten angepasst. Das System ist in sich geschlossen und die Behandlung ist völlig sauber.

 

Am Tag der Colon-Hydro-Therapie sollte auf Rohkost (Salate und Früchte) verzichtet werden. Geeignet sind gedämpftes Gemüse mit Getreide (Reis, Hirse, Quinoa, u. a.) oder Kartoffeln. Nach der Therapie ist es ratsam, sich noch für einige Minuten auf die Toilette zu setzen. Zudem kann es hilfreich sein, ein paar Schritte auf- und abzugehen, um die vollständige Darmentleerung zu fördern. Für den Ausgleich des Flüssigkeitshaushaltes empfehlen wir Wasser, Tee oder Bouillon.

Anwendungsbereiche

Die Colon-Hydro-Therapie kann bei folgenden Beschwerden helfen:

  • Diverse Darm- und Bauchirritationen

  • Verstopfung oder Durchfall, Nahrungsmittelallergien

  • Darmträgheit, Reizdarm, Hämorrhoiden

  • Darmentzündungen inkl. Divertikulitis, Colitis und Morbus Crohn

  • Divertikulose

  • Darmentleerung während Fastenkuren

  • Hautkrankheiten (z.B. Akne, Ekzeme, Neurodermitis, Pilzerkrankungen)

  • Rheumatische Krankheiten (z.B. Gelenkrheuma, chronische Rückenprobleme und Hexenschuss, Übersäuerung)

  • Neurologische Störungen (Chronische Kopfschmerzen, Migräne, chronisches Müdigkeitssyndrom, Depressivität, Wetterfühligkeit Neuralgien, chronische vegetative Störungen, inklusive Herzrhythmusstörungen Lungenprobleme Atmungsprobleme, Asthma, Allergien, Nahrungsmittelintoleranzen)

Behandlungen sind nur eingeschränkt verfügbar. Erkundigen Sie sich nach den zeitlichen Möglichkeiten.

Craniosacral Therapie thumbnail

Craniosacral Therapie

Unterstützung der Selbstregulierung durch die körpereigenen Strukturen und Rhythmen

Craniosacral-Behandlung

Bei der Craniosacral Therapie liegen Sie in bequemer Kleidung auf einem Massage-Tisch. Der Therapierende wird in einem Gespräch zu Beginn herausfinden, was Ihr Anliegen ist und wo Ihre Ressourcen liegen. In der achtsamen Körperarbeit finden diese Begegnungen mit der grössten Sorgfalt und Wertfreiheit statt. Während der Behandlung folgt der Therapierende den subtilen inneren Bewegungen im Körper des Empfängers. Blockaden, Verletzungen und traumatische Erinnerungen können sich dadurch auf verschiedenen Körperebenen lösen.

 
Der Ursprung der Craniosacral-Therapie liegt in der Beobachtung von Dr. W. Sutherland um 1900, der eine Beweglichkeit der einzelnen Schädelknochen feststellte. Seine klinischen Erfahrungen zeigten zusätzlich, dass sich rhythmische Pulsationen der Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit auf die äusseren Gewebestrukturen des Menschen übertragen und somit ertastbar werden.

Anwendungsbereiche

Die Behandlung mittels Craniosacral Therapie eignet sich unter anderem bei den nachfolgenden Beschwerden:

  • Unterstützung in belastenden Lebenssituationen

  • Rehabilitation nach Krankheit oder Unfall

  • Schleuder-, Sturz- und Stauch-Trauma

  • Regulation für den Bewegungsapparat, die Organe, das Lymphsystem, das Hormonsystem, das vegetative und zentrale Nervensystem

  • Schlafprobleme, Erschöpfungszustände, Depressionen, stressbedingte Beschwerden, Burnout-Syndrom

  • Störungen des Immunsystems

  • Menstruationsbeschwerden

  • Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung

  • Hyperaktivität von Kindern, Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten

  • Entwicklungsverzögerungen bei Kindern

Begleitend bei zusätzlicher ärztlicher Betreuung:

  • Chronische Schmerzzustände

  • Verdauungsbeschwerden

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Sinusitis und Tinnitus

  • Orthopädische Probleme

  • Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenk-Erkrankungen

  • Kieferorthopädische Probleme

  • Kieferorthopädische Probleme

  • Veränderungen im Bereich von Gehirn und Rückenmark

  • Psychosomatische Beschwerden

Diese Listen sind nicht abschliessend. Bitte erkundigen Sie sich im Zweifelsfall und bei Fragen gerne näher bei uns.

Esalen Massage thumbnail

Esalen Massage

Ganzheitliche Öl-Massage mit langen, verbindenden Streichbewegungen

Esalen Massage

Die Esalen Massage ist bekannt für lang anhaltende, streichende Berührungen sowie Dehnbewegungen, welche über die Länge des ganzen Körpers ausgeführt werden. Leichtes Wiegen, passive Gelenkbewegungen und tiefe Strukturarbeit an den Muskeln und am Bindegewebe sind zusammen mit dem energetischen Ausbalancieren des Körpers Bestandteile der Massage.
 
Die Grundlagen der Esalen Massage sind die Techniken der schwedischen sowie der klassischen Massage und die Praktiken des „Sensory Awareness“, welche zu einer neuen Form der Körperarbeit vereint wurden. Insgesamt ist die Esalen Massage jedoch eher eine Geisteshaltung oder Einstellung als eine bestimmte Technik. Massgeblich sind dabei unter anderem die Vorstellungen der Gestalttherapie, wonach Körper, Geist und Gefühle eines Menschen nicht getrennt voneinander zu sehen sind, sondern eine Einheit bilden. Das Ziel der Esalen Massage ist es, dem Patienten durch die Körperarbeit zu einer bewussten Wahrnehmung dieser Einheit von Körper und Geist zu verhelfen. Durch das Gefühl der Ganzheit sollen neue Bewusstseinsebenen erschlossen und die Selbstheilungskräfte des Körpers stimuliert werden.
 
Wie jede andere Form der Massage hat auch die Esalen Massage eine unmittelbare Wirkung auf den Organismus: Die Muskulatur wird gelockert, die Durchblutung gesteigert und das Immunsystem, der Stoffwechsel sowie das Lymphsystem werden angeregt.
 
Darüber hinaus arbeitet der Practitioner, wie sich die Esalen-Therapeuten nennen, auch auf der psychischen Ebene: Er versucht, sich in den Patienten hineinzufühlen, eine Verbindung zu seinem Inneren, zu seinen Gedanken und Gefühlen herzustellen. Durch die langsamen, einfühlsamen Bewegungen der Massage wird beim Patienten ein Prozess des „Loslassens“ angeregt, der ein tiefes Wohlbefinden entstehen lässt.

Shiatsu-Behandlung

Shiatsu wird in bequemer Kleidung auf einem Futon (japanische Matte) am Boden praktiziert. Vor der Behandlung erfolgt ein kurzes Gespräch, aus welchem sich die individuell auf Sie abgestimmte Behandlung ergibt. Die Behandlung erfolgt meist in Stille – auf diese Weise können Sie bewusst in sich hineinspüren und mitverfolgen, was während der Behandlung geschieht. Die entspannende und fokussierte Berührung wirkt tief, erreicht die festgefahrenen, oft schmerzhaften Muster der Klientin/des Klienten und löst sie auf.

Anwendungsbereiche

Shiatsu kann sowohl präventiv als auch bei akuten oder chronischen Leiden eingesetzt werden. Eine Verbesserung ist meist schon nach der ersten Sitzung deutlich spürbar. Shiatsu kann aber auch als Serie von mehreren Behandlungen stattfinden oder als länger währende Lebensbegleitung. Die Häufigkeit und die Abstände zwischen den Behandlungen sind jeweils abhängig vom Anliegen und dem Beschwerdebild des Klienten.

Bei folgenden Beschwerden ist Shiatsu wirksam:

  • Rückenschmerzen und Verspannungen

  • Nacken- und Schulterschmerzen

  • Gelenkprobleme

  • Kopfschmerzen/Migräne

  • Menstruationsbeschwerden

  • Verdauungsstörungen

  • Energielosigkeit, Erschöpfung und Burnout

  • Schlafstörungen

  • Lebenskrisen

Auch in der Schwangerschaft und nach der Geburt kann Shiatsu unterstützend und wohltuend sein und bei schwangerschafts-spezifischen Problemen helfen. Es empfiehlt sich jedoch, die Behandlungen erst nach dem dritten Monat der Schwangerschaft zu beginnen.
 
Diese Liste ist nicht abschliessend, erkundigen Sie sich im Zweifelsfall und bei Fragen gerne näher bei uns.

Zur Geschichte des Shiatsu

Shiatsu wurde in Japan entwickelt und hat seine Wurzeln im Heilsystem der Traditionellen Chinesischen Medizin. Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu „Fingerdruck“, es ist jedoch mehr ein Einsinken als das Ausüben von Druck. Geschichtlich gründet sich Shiatsu auf die medizinische Massage „Tuina“ welche eine der Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin war. Andere waren Ernährung, Moxibustion und Akupunktur sowie die Vergabe von Arzneimitteln, häufig auf Kräuterbasis hergestellt. In Japan wurde das traditionelle Wissen um die Energiepunkte genutzt und die Tuina entwickelte sich weiter. Shizuto Masunaga brachte Shiatsu in den Westen, er erweiterte die traditionellen Meridian-Verläufe (Energiepunkte, die auch in der Akupunktur bekannt sind) und stellte fest, dass eine fliessende Behandlung dieser Meridiane den Fluss der Energie wieder herstellen und ankurbeln konnte. Techniken der westlichen Medizin, vor allem aus Physiotherapie oder Chiropraktik, der Ostheopathie und anderen Methoden hatten seitdem einen Einfluss auf das Shiatsu der heutigen Zeit.

Trager Therapie thumbnail

Trager Therapie

Leichtigkeit, Erdung und aufrechten Gang wiederentdecken

Trager Therapie

Die TRAGER-Arbeit ist vielmehr eine Herangehensweise, ein Sich-Annähern an Menschen und deren Probleme als eine Methode, die man durch Fakten, Techniken und Symptome erlernt. Die Einzigartigkeit jeder Person wird geachtet und gewürdigt. Der Praktiker erfühlt unmittelbar das Körpergewebe und dessen individuelle Antwort. Die grundlegende Frage in jeder Berührung, jeder Geste und jedem Wort lautet: Was wäre leichter, freier, weicher? Indem wir uns dies fragen, verbinden wir uns mit der Kraft des Lebens und erfahren die ihr innewohnende Möglichkeit zur Selbstregulation und Transformation. TRAGER-Arbeit geschieht absichtslos aus dieser tiefen Verbundenheit mit der Quelle des Seins.

Anwendungsbereiche

Die Trager Therapie zeigt bei zahlreichen Beschwerden gute Wirkung, unter anderem bei den Folgenden:

  • Rückenbeschwerden

  • Ischias-Beschwerden

  • Gelenkbeschwerden

  • Alle Arten von Bewegungseinschränkungen

  • Bandscheibenvorfälle (auch präventiv)

  • RSI (Tennis-Arm, Computermaus-Arm)

  • Bauch- und Spannungskopfschmerzen

  • Nervosität und nervöse Unruhezustände

  • Stress, Müdigkeit und Mattheit

  • Depressive Verstimmungen

Preise Einzelbehandlungen

Dozenten und diplomierte Therapeuten:

CHF 140.00

60 Min.

Studenten ab dem 3. Ausbildungsjahr:

CHF 80.00

60 Min.

Studenten ab dem 1. Ausbildungsjahr:

CHF 60.00

60 Min.

Ayurveda-Massage:

CHF 150.00

60 Min.

Colon Hydro-Therapie:

CHF 185.00

90 Min.

Gerne können Sie nach möglichen Terminen anfragen oder bereits vorgängig vereinbaren: info@chienehuus.ch

Abrechnung über Zusatzversicherung

Möchten Sie die Behandlung über Ihre Krankenkasse abrechnen? Ob die gewünschte Behandlungsmethode abgedeckt ist, erfahren Sie von Ihrer Zusatzversicherung. Über die Krankenkassen-Anerkennung unserer Therapeut/innen geben wir gerne Auskunft.

  • slide image

    Behandlungsräume

  • slide image
  • slide image

Die Einzelbehandlungen finden in einer unserer drei Behandlungsräume statt. Diese befinden sich im benachbarten ChieneHuus im Dachgeschoss. Die schönen, hellen und grosszügigen Räume sind vielfältig nutzbar und gut ausgestattet.
Auch die Anwendungen im Rahmen der regelmässig stattfindenden Ayurveda- und Fastenkuren finden in diesen Räumen statt.